Wie nimmt man Krillöl ein

Wie kann man Krillöl einnehmen? Kann man es zum Kochen verwenden? Diese und andere Fragen werden hier beantwortet:

Krillöl in Kapseln

Krillöl wird normalerweise in Kapseln abgefüllt. Die Verwendung als "normales Öl" beim Kochen ist nicht möglich da einerseits der Geschmack nicht gerade toll ist und das Öl dabei einige seiner Wirkungen verlieren würde. Als Kapselhülle kommt meistens Gelatine (aus Rind oder Fisch) zum Einsatz. Teilweise gibt es auch vegetarische Kapselhüllen aus Cellulose. Krillöl selbst ist aber natürlich nicht vegetarisch.

Krillölkapseln aus Gelatine Vegetarische Krillölkapseln (meist aus Cellulose)

Krillöl in Gummibären

Nebst Krillöl in Kapseln gibt es neuerdings auch Gummibärchen mit Krillöl. Dies soll dabei helfen dass Kinder das eher einnehmen als die Kapseln. Andere Produkte oder Zubereitungsarten gibt es zur Zeit nicht, auch wenn an Produkten wie Power-Riegeln mit Zusatz von Krillöl geforscht wird.

Auch Krill welches nicht zu Öl verarbeitet worden ist, gibt es bei uns nicht im Handel. In einigen asiatischen Ländern sind Teile des Krills als Fleischzubereitung erhältlich. Gefriergetrockneter und teils pulverisierter Krill ist jedoch als Fischfutter in einigen Tierhandlungen zu bekommen.

Dosierung von Krillöl

Die meisten Produkte enthalten zur Zeit die Empfehlung "eine Kapsel täglich", wobei eine Kapsel 500 mg Krillöl enthält. Teilweise findet sich auch eine empfohlene Tagesdosierung von 2 Kapseln mit total dann 1 Gramm Krillöl.

Die meisten Studien zu Krillöl basieren auf der Einnahme von einem Gramm Krillöl täglich. Teilweise werden dabei auch Mengen bis zu drei Gramm pro Tag genutzt.

Mehr Informationen über Krillöl